Viel Interesse an Großer Personalversammlung

Am 14.12.2022 fand endlich wieder eine „große“ Personalversammlung aller an Schulen Beschäftigten statt. Im Gegensatz zu letztem Jahr fühlte es sich wieder etwas normaler an, zumindest war keine Kontaktnachverfolgung nötig. Geschätzte 3000 Beschäftigte besuchten die Veranstaltung.

Die Versammlung stand unter dem Motto „Schule im Krisenmodus. Überlastung ohne Ende. Jetzt reicht es!“ Im Anschluss gab es eine Protestaktion der GEW vor dem Eingang der ÖVB-Arena (Stadthalle).

Haupttagesordnungspunkt war der Besuch der Senatorin Aulepp, die nach einer kurzen Eingangsrede in einem Interview Rede und Antwort stand. Themen gab es genug: Neben dem allgemeinen Fachkräftemangel wurden auch viele berufsgruppenspezifische Themen sowie Entlastungsmöglichkeiten für die Beschäftigten angeschnitten. Viel Hoffnung auf Besserung an den Schulen war unter den Besucher:innen aber auch nach dem Interview nicht zu spüren, zu vage blieb die Senatorin in ihren Ankündigungen. Häufig viel der Satz: „Das müssen wir uns jetzt einmal genau ansehen.“

Wir hoffen, dass das bis zur Bürgerschaftswahl im Mai gelingt und dass dabei einige tragfähige Konzepte entwickelt werden, die über das kurzfristige Stopfen von Personallücken mit minder- oder nachqualifiziertem Personal deutlich hinausgehen.

Hinweis: Auf der PV wurde über drei Anträge abgestimmt. Der Wortlaut wird hier demnächst nachgeliefert.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.